BILDUNG IST ZUKUNFT
Frauen-, Jugend- und Kinderverein zum Zwecke der Integration
Spruch :
Klang des Geldes
Der Klang des Geldes - Hodscha Nasruddin

Der Klang des Geldes

Nasreddin ging durch den Bazar. Er hörte Geschreie aus einer Garküche. Nasreddin rannte sofort hin, um nachzusehen, was dort geschah. Er sah einen Wirt, der einen Bettler am Kragen schüttelte, nur weil der Bettler nicht zahlte. Nasreddin fragte, was los sei. Der Wirt brüllte: "Dieser Landstreicher holte einen Fladen aus der Tasche und hielt den Fladen solange auf dem Bratspieß, bis er nach Fleisch roch und doppelt so gut schmeckte und jetzt zahlt er nicht." Daraufhin sprach Nasreddin zum Bettler: "Es ist nicht gut, fremdes Gut ohne Bezahlung zu benutzen. Hast du Geld?" Der Bettler holte ein paar Münzen aus der Tasche und der Wirt streckte seine Hand aus, aber Nasruddin sprach plötzlich: "Warte, Meister des Wohlgeschmacks, hör mal genau zu!" Nasreddin schüttelte eine Weile die Faust, in dem sich die Münzen befanden und es klimperte. Er gab dem Bettler das Geld zurück und rief: "Gehe hin, in Frieden!" Der Wirt sprach erschrocken: "Aber ich hab das Geld doch überhaupt nicht bekommen." Nasreddin dagegen: "Er hat den Duft deines Bratens gerochen und du hast den Klang seines Geldes gehört. Jetzt seid Ihr quitt!"

 

 

Ein Vers
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (A. Einstein)
Fotogalerie
BIZ-Kinder3/2016
BIZ-Kinder2/2016
BIZ-Kinder2016
KG-Projekte.1-2/2016
Home
Kindergruppe
Aktuelles
Gruppen
BetreuerInnen
Lebensweisheiten
Fotogalerie
Kontakt
Bildung ist Zukunft ® 2013 Design : İNS